The Tampon Book

 

Ein Buch gefüllt mit Tampons – Das junge Startup The Female Company setzt mit einer kreativen Aktion ein Zeichen gegen die diskriminierende Tamponsteuer in Deutschland: verpackt in einem Buch fallen auf die enthaltenen Tampons nur 7 statt der üblichen 19% Mehrwertsteuer an. Das Buch, entwickelt von der Agentur Scholz & Friends, ist ab sofort online bestellbar.

The Tampon Book

© Cedric Soltani @ Studio Dropped

Blumen, Trüffel und sogar Ölgemälde: viele Luxusgüter unterliegen in Deutschland dem ermäßigten Steuersatz von 7%. Auf Tampons hingegen, einem Artikel des täglichen Bedarfs, fallen 19% Mehrwertsteuer an. Eine steuerliche Diskriminierung, gegen die das Stuttgarter Bio-Tampon-Unternehmen The Female Company nun ein Zeichen setzt. “The Tampon Book” sieht aus wie ein handelsübliches Buch, beinhaltet aber 15 Bio-Tampons. Weil Bücher ebenfalls nur mit 7% Steuer besteuert werden, umgehen die Gründerinnen so die Tamponsteuer. Es ist ab sofort im Online-Shop von The Female Company erhältlich. Die Idee zum “Tampon Book“ stammt von Scholz & Friends Berlin. Die Agentur hat die gesamte Produktion des Buches begleitet.

Systemischer Diskriminierung kreativ begegnen

Neben den Bio-Tampons enthält The Tampon Book Kapitel, die humorvoll und offen Klartext sprechen zum Thema Menstruation. Damit trägt das Buch zur Aufklärung und Enttabuisierung des Themas bei, sodass vor allem junge AnwenderInnen ihrer Periode angst- und schamfrei begegnen können. Die Inhalte auf den insgesamt 46 Seiten wurden in enger Zusammenarbeit mit The Female Company konzipiert, die Illustrationen stammen aus der Feder der Künstlerin Ana Curbelo.

The Tampon Book will zur Abschaffung der Tamponsteuer beitragen

Erklärtes Ziel der Aktion: die Tamponsteuer abschaffen, wie es in Ländern wie Kanada oder Kenia bereits Realität ist. Ein wichtiger Schritt hin zu einer gleichberechtigten Gesellschaft. Und nicht nur in Deutschland entfallen auf Hygieneprodukte hohe Steuern; das Problem ist global. Gerechnet über ein ganzes Leben gibt eine Frau in den Jahren, in denen sie menstruiert bis zu 16.000 Euro für Monatshygiene und unterstützende Maßnahmen aus. Eine parallel laufende Petition an die Vorsitzende des Finanzausschusses im Bundestag, Bettina Stark-Watzinger, sammelt Unterschriften, um die Steuersenkung zu erwirken.

 

KUNDE: THE FEMALE COMPANY
Geschäftsführung: Ann-Sophie Claus
AGENTUR: SCHOLZ & FRIENDS BERLIN
GF Kreation: Matthias Spaetgens, Oliver Handlos
Art Direction: Max Marohn
Text: Sebastian Stelzer, Ilona Hartmann
Kundenberatung: Sarah Dahm
Strategische Planung: Max Marohn, Sebastian Stelzer, Sarah Dahm
Produktion: Benito Schumacher
Art Buying: Kerstin Mende
Kamera, Schnitt: Daniel Klessig, Jan Lagowski
Musik: Massive Music
Grafik: Natalie Krzyz
Fotografie: Cedric Soltani @ Studio Dropped
Illustration: Ana Curbelo

Weitere News

„A Smart Watch And A Half“

25. November 2019

Für Uhrenfans ist er eine Legende: IWC Watchmaker Kurt Klaus. Der von ihm entwickelte Ewige Kalender gilt als eine der anspruchsvollsten Komplikationen der Uhrmacherkunst. Im Rahmen einer Online-Video Kampagne für den Schweizer Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen betritt der 85-jährige Uhrmacher nun zum ersten Mal einen Smartwatch Store.

Weiterlesen

Erster PR Grand Prix der Epica Awards für Scholz & Friends

22. November 2019

Den erstmals beim Epica verliehenen Grand Prix in der Kategorie PR hat sich Scholz & Friends mit dem Projekt „The Tampon Book“ im Auftrag von The Female Company verdient. Die Agentur wurde für das Tampon Book darüber hinaus mit drei Gold-Trophäen ausgezeichnet.

Weiterlesen

Vier Trophäen beim Effie 2019

18. November 2019

Beim Effie 2019 wurden vier Kampagnen von Scholz & Friends ausgezeichnet. Die begehrte Gold-Trophäe gab es für einen echten Evergreen: Bereits seit zehn Jahren schreibt die Agentur die Kampagne für die VHV Versicherungen fort.

Weiterlesen