Textcrash: So warnt Scholz & Friends vor Ablenkung im Straßenverkehr

Kampagne
Textcrash: So warnt Scholz & Friends vor Ablenkung im Straßenverkehr
 

Mit einer aufmerksamkeitsstarken Anzeige will Scholz & Friends für die Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ einen Beitrag zum ersten bundesweiten Aktionstag gegen Ablenkung am Steuer leisten. Die interaktive Anzeige reagiert auf das Scrollen der User und damit ihre Handynutzung – und lässt bei Aktivität ein Auto aus dem Visual in den Textblock darunter crashen.

Die Anzeige zeigt zunächst eine Straße und darunter einen Text zur Gefahr durch Ablenkung im Straßenverkehr. Sobald ein User sein Handy benutzt und auf der Website scrollt, fährt ein Auto auf die Straße, kommt durch das Scrollen von der Fahrbahn ab und crasht in den darunter stehenden Text. Der klare Appell der Kampagne „Runter vom Gas“: Schau auf die Straße! Finger vom Handy! Die interaktiven Anzeige wird auf Tagesspiegel.de und nur mobil ausgespielt.

Lars Cords, Partner und Chief Content Officer bei Scholz & Friends: „Ablenkung durch Smartphones ist das neue Alkohol am Steuer –  und eine vielfach unterschätzte Gefahr im Straßenverkehr. Diese zu bekämpfen ist eine Herausforderung, der wir uns als Agenturteam aus voller Überzeugung immer wieder gerne stellen“

Bereits 2017 hat Scholz & Friends für „Runter vom Gas“ mit dem emotionalen Spot #FingervomHandy und einer Social Media-Aktion auf die Gefahren von Ablenkung im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Auch die Autobahnplakate „#TippTippTot“ demonstrieren, wie gefährlich die Handynutzung am Steuer ist (https://www.runtervomgas.de/news/artikel/autobahnplakate-2018.html).

Bundesweiter Tag der Ablenkung am 20. September

Um alle Verkehrsteilnehmer für die Gefahren der Handynutzung im Straßenverkehr zu sensibilisieren, haben die Landesinnenminister im Herbst 2017 beschlossen, jährlich einen Aktionstag der Ablenkung zu organisieren. Der 20. September 2018 ist der Auftakt.

Bundesminister Andreas Scheuer: „Die Polizei und die vielen anderen Veranstalter leisten heute einen wichtigen Beitrag dazu, Unfälle auf unseren Straßen zu verhindern. Der Aktionstag der Ablenkung zeigt mit Simulatoren, Verkehrsparcours und anderen Mitmachaktionen, wie gefährlich schon kleine Ablenkungen im Straßenverkehr sein können. Wer dieses Bewusstsein hat, bewegt sich im Verkehr aufmerksamer – und damit sicherer.“

Ablenkung im Straßenverkehr kann tödlich sein

Autofahrer, die während der Fahrt zum Smartphone greifen. Radfahrer, die via Kopfhörer unterwegs Musik hören. Fußgänger, die statt auf ihren Weg aufs Handy schauen: Ablenkung kann fatale Folgen haben. Laut einer Studie der Allianz kamen 2015 etwa 350 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, weil mindestens ein Beteiligter unaufmerksam war. Statistisch gesehen ist somit Ablenkung die Ursache für jeden zehnten Unfall mit Todesfolge auf deutschen Straßen.

Credits

Agentur: Scholz & Friends
Beratung: Lars-Christian Cords, Monika Sternol
Creative Director: Pedro Sydow, Christian Aussem, Janna Robert
Text: Philipp Stallbaumer
Art: Pia Becker
Art & Animation: Phillip Spengler

Weitere News

Cannes Lions 2019: Awardticker

19. Juni 2019

Die PayPal Summer Games

14. Juni 2019

Sechs Wochen lang machen die PayPal Summer Games Lust auf Sommer und regen die Community zum Knobeln und Mitmachen an. Jeden Donnerstag ab 16.30 Uhr laden die Hosts Vreni Frost und Tarik Tesfu die Zuschauer zu 30 – 45 Minuten Live-Show auf der PayPal Deutschland Facebook-Seite voller Games und Table Talks, spannender Gäste und Summer-Lifehacks ein. Die Produktwelt von PayPal ist dabei immer präsent.

Weiterlesen

Thomas Dempewolf wird Head of Digital Creative

6. Juni 2019

Thomas Dempewolf wechselt zum Juni zu Scholz & Friends Hamburg. Als Head of Digital Creative soll er das digitale Profil der Agentur schärfen und innovative, technologie-getriebene Ideen für die Kunden des Hamburger Agenturstandorts entwickeln. Thomas Dempewolf berichtet an die Geschäftsführer Kreation von Scholz & Friends Hamburg, Tobias Ahrens und Markus Daubenbüchel.

Weiterlesen