Strategy Group wird verstärkt

Agentur
Strategy Group wird verstärkt
 

v.l.n.r: Panja Grünewald, Marie Fleischhauer, Michael Schneider.

Das Team der Scholz & Friends Strategy Group wird ausgebaut: Mit Michael Schneider und Marie Fleischhauer kommen im Februar gleich zwei spannende Neuzugänge nach Hamburg. Die Strategy Group fungiert in der Agenturgruppe von jeher als Innovationsmotor – jetzt soll sie noch stärker die Entwicklung hin zur Agentur der Zukunft treiben.

Scholz & Friends setzt auf dem Weg zur Agentur der Zukunft auf eine Strategie der Zukunft. Panja Grünewald, Geschäftsführerin der Scholz & Friends Strategy Group: „Die digitale Transformation hat Agentur-Kundenbeziehungen gleichzeitig komplexer und kostenorientierter, fremdbestimmter und effizienter, kurzfristiger und austauschbarer gemacht. Dem stellen wir uns. Wir holen neue Talente in unser Team und arbeiten an Prozessen, Tools und strategischen Allianzen, um für unsere Kunden nachhaltige Kommunikationslösungen zu entwickeln. Ich freue mich, dass hier Michael und Marie frische Impulse bei der kontinuierlichen Transformation unserer Agenturgruppe setzen werden.“

Michael Schneider beschäftigt sich schon lange mit Marken im digitalen Raum und sieht Strategie in den kreativen Prozess integriert: „Die Unterscheidung zwischen „Klassik“ und „Digital“ funktioniert heute nicht mehr. Für mich ist Strategie kanalneutral. Es geht darum, wie man Marken am besten inszeniert, damit sie sich durchsetzen.“
Seit über zehn Jahren arbeitet der Stratege für Kunden aus den Bereichen Energie, Telekommunikation, Kosmetik und FMCG. Zuletzt als Strategy Director bei GGH MullenLowe. Sein digitales Profil entwickelte er bei den Agenturen Moccu und Interone BBDO. Zuvor war er im Bereich Politische Strategie bei den Hirschen tätig.

Marie Fleischhauer brennt für tolle Geschichten und wie man sie richtig erzählt. Sie betont die Bedeutung von Content Marketing für Werbeagenturen: „Unternehmen wollen nicht mehr nur große Leuchtturmkampagnen, sondern setzen vermehrt auf langfristige Strategien mit crossmedialen Inhaltsangeboten. Für mich sind Zielgruppen-Insights aus strategischer Arbeit die ideale Grundlage für effiziente, redaktionelle Arbeit und Inhalte, die wirklich dem Interesse der Zielgruppe entsprechen.“
Die studierte Journalistik- und Kommunikationswissenschaftlerin kommt von HOFFMANN UND CAMPE X, wo sie Content- und Social Media Strategien für Kunden wie z.B. Innogy, Thalia und Bauhaus konzipierte.

Weitere News

„Laufen lernen“: Neue Verkehrssicherheitsaktion für „Runter vom Gas“

8. Oktober 2019

Kein Mensch sollte zweimal im Leben laufen lernen müssen. Das ist die emotionale Botschaft der neuen Aktion im Rahmen der von Scholz & Friends entwickelten Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Weiterlesen

Nahbar, transparent, freundlich: Neue Markenidentität für RWE

30. September 2019

Das neue Erscheinungsbild der RWE begleitet die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Das überarbeitete Corporate Design (CD) prägt den Markenauftritt und ist ab sofort in allen Medien des Unternehmens sichtbar. Das von Scholz & Friends Identify entwickelte CD zeigt die neue RWE, die für Transformation, Innovationskraft und Nachhaltigkeit steht. Gleichzeitig bleiben grundlegende Elemente des bisherigen Markenauftritts und die bekannte Wortmarke RWE erhalten, um glaubhaft die Brücke zwischen der über 120 Jahre alten Historie des Konzerns und seinem modernen und nahbaren Zukunftsauftritt zu schlagen.

Weiterlesen

Crossmarketing-Kampagne zum Kinofilm „Shaun das Schaf – der Film: Ufo-Alarm“

25. September 2019

Am 26. September kommt Shaun das Schaf mit neuen Abenteuern ins Kino. Eine Crossmarketing-Kampagne von Scholz & Friends hat Shaun bis zum Kinostart unter anderem auf knapp 60 Millionen Produkten im deutschen Handel sichtbar gemacht. Von der passgenauen Kurzkooperation profitiert nicht nur der Filmverleih STUDIOCANAL, sondern auch die sechs großen Partner.

Weiterlesen