#queerformat: Tagesspiegel in Regenbogenfarben zum CSD

Unkategorisiert
#queerformat: Tagesspiegel in Regenbogenfarben zum CSD
 

Am 28. Juli feiert der Christopher Street Day die Vielfalt und Offenheit unserer Hauptstadt. Weltweit steht dieser Tag für Gleichberechtigung, Toleranz und Diversität. Aus diesem Grund erscheint der Tagesspiegel morgen im #queerformat in den Regenbogenfarben – dem internationalen Symbol der LGBTI Bewegung.

Friends sitzen im Atrium der Agentur und lesen die Sonderasugabe #queerformat des Tagesspiegels anlässlich des CSDs

Im Rahmen der ganztägigen CSD-Parade wird die Sonderausgabe zusätzlich unter den Besucherinnen und Besuchern verteilt, unter dem Hashtag #queerformat sammelt der Tagesspiegel auf Instagram, Facebook und Twitter die schönsten Fotos und kreativsten Beiträge, die ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.

Das Format der Sonderausgabe hat die Kreativagentur Scholz & Friends zusammen mit dem Tagesspiegel entwickelt.  Mit dieser Idee möchte der Tagesspiegel allen Berlinerinnen und Berlinern und seinen Leserinnen und Lesern die Möglichkeit geben, sich mit dieser Bewegung zu solidarisieren und ein Zeichen für eine weltoffene und bunte Hauptstadt zu setzen.

 

„Bekenntnis für eine offene, diverse und liberale Gesellschaft“

Stephan-Andreas Casdorff & Lorenz Maroldt, Chefredaktion Tagesspiegel: „Ist nicht das ganze Leben divers? Müssen wir nicht schon allein darum Diversität leben? Wir wollen diese Idee stärken, damit die Menschen sein können, wie sie sind und wer sie sind. Damit sie sich frei entscheiden können. Wir fühlen uns diesem freiheitlichen Gedanken verpflichtet. Denn Berlin ist ja nicht nur der Geburtsort der modernen homosexuellen Emanzipationsbewegung, sondern ein globaler queerer Sehnsuchtsort.“

Robert Krause, Geschäftsführer Scholz & Friends: „Einfach Zeitung lesen – eine so beiläufige wie alltägliche Handlung wird mit dem Tagesspiegel im Queer-Format zum Bekenntnis für eine offene, diverse und liberale Gesellschaft.“

Geschäftsführung: Robert Krause, Oliver Handlos, Matthias Spaetgens
Kreation: Amadeus Fronk, Sheryl Ann Hartmann, Jakob Cantz, Andreas Derebucha
Beratung: Christin Heiduk

Weitere News

„A Smart Watch And A Half“

25. November 2019

Für Uhrenfans ist er eine Legende: IWC Watchmaker Kurt Klaus. Der von ihm entwickelte Ewige Kalender gilt als eine der anspruchsvollsten Komplikationen der Uhrmacherkunst. Im Rahmen einer Online-Video Kampagne für den Schweizer Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen betritt der 85-jährige Uhrmacher nun zum ersten Mal einen Smartwatch Store.

Weiterlesen

Erster PR Grand Prix der Epica Awards für Scholz & Friends

22. November 2019

Den erstmals beim Epica verliehenen Grand Prix in der Kategorie PR hat sich Scholz & Friends mit dem Projekt „The Tampon Book“ im Auftrag von The Female Company verdient. Die Agentur wurde für das Tampon Book darüber hinaus mit drei Gold-Trophäen ausgezeichnet.

Weiterlesen

Vier Trophäen beim Effie 2019

18. November 2019

Beim Effie 2019 wurden vier Kampagnen von Scholz & Friends ausgezeichnet. Die begehrte Gold-Trophäe gab es für einen echten Evergreen: Bereits seit zehn Jahren schreibt die Agentur die Kampagne für die VHV Versicherungen fort.

Weiterlesen