Neue Kampagne für das digitale Radio DAB+

 

Für den digitalen Radiostandard DAB+ entwickelt Scholz & Friends im Auftrag der ARD eine Kampagne, die das Hörerlebnis im Radio in den Mittelpunkt stellt.

 

Unter dem Motto „So klar, als wär ich da“ greift die Kampagne die Vielfalt des Radioprogramms auf, das in Deutschland im Durchschnitt fast 57 Millionen Menschen täglich hören. Der TV-Spot und die Kampagnenmotive zeigen, dass mit dem digitalen Radiostandard DAB+ jeder Ort für den Radiohörer zu dem Platz wird, an dem er sein Programm in bester Qualität genießen kann.

„In der Kampagne sieht man, was man mit DAB+ hören kann: ein tolles Klangerlebnis und ein vielfältiges Radioprogramm.“, sagt Matthias Spaetgens, Partner und CCO der Scholz & Friends Group.

Die Kampagne startet am 2. Mai crossmedial in den Programmen von ARD, Deutschlandradio und weiteren Partnern, darunter TV und Radio-Spots. Ziel der Kampagne ist es, DAB+ in Deutschland bekannter zu machen und damit die Verbreitung kontinuierlich zu steigern.

Zusammen mit der Kampagne wird auch der modernisierte Markenauftritt von DAB+ eingeführt. Das neue Corporate Design zeigt DAB+ nicht mehr im Look eines technischen Standards, sondern als kraftvolle und frische Marke für die moderne Art des Radiohörens. Entwickelt wurde das Design von Scholz & Friends Identify.

Der TV-Spot für die Kampagne wurde produziert von CZAR, Berlin, unter der Regie von Robin Polák.

 

ÜBER DAB+

DAB+ steht für „Digital Audio Broadcasting“, die digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne. Nicht nur öffentlich-rechtliche sondern auch zahlreiche private Hörfunkveranstalter senden ihre Programme inzwischen über DAB+. Die ARD verfolgt das Ziel, Digitalradio über DAB+ als Teil einer Hybridstrategie, unter Einschluss von Internetradio, konsequent in Deutschland einzuführen. Die Neuausrichtung und Intensivierung der Kommunikationsaktivitäten für DAB+ wird von der im April 2016 eingerichteten „ARD Koordination Kommunikation und Marketing DAB+“ unter der Leitung von Brigitte Busch verantwortet. Mehr Informationen unter dabplus.de.

Weitere News

Neue kreative Führungsebene im Team für Opel und AirBerlin

22. Mai 2017

Ab Mai steigen Christian Fritsche (Text) und Jonas Keller (Art) zum Executive Creative Director auf. Die beiden leiten die Kreation für die Kunden Opel und Air Berlin. Die beiden vielfach national und international ausgezeichneten, langjährigen ADC-Mitglieder berichten direkt an Niels Alzen, CCO der Scholz & Friends Gruppe und Geschäftsführer des Hamburger Büros.

Weiterlesen

Michelle Hunziker setzt Trend für UPC

22. Mai 2017

Mit Angeboten von Mobile über Internet bis TV bietet UPC perfekte Konnektivität: Besser und schneller denn je können die Kunden des Unternehmens alles erfahren, selbst interpretieren und teilen, was ihnen gefällt. Immer und überall. Genau das passiert Michelle Hunziker im TV-Spot der neuen Kampagne, mit der Scholz & Friends Zürich und Young & Rubicam Wien ihre Zusammenarbeit für UPC in der Schweiz und Österreich fortsetzen. Kaum hat sie das Haus verlassen und mit ein paar Dehnübungen ihre Joggingrunde begonnen, wird sie dabei von einem Paparazzo fotografiert; ihre sportliche Pose landet im Netz, wird geteilt und nachgemacht, und als sie von ihrem Lauf zurückkehrt, ist sie schon zum viralen Trend geworden.

Weiterlesen

Autobahnkampagne „Runter vom Gas“ geht in die nächste Runde

16. Mai 2017

Für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) läutet Scholz & Friends die nächste Runde der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ ein. Nach der ersten Plakatserie unter der Leitlinie „Weil Leben schön ist“ zeigt die Kampagne jetzt „Perspektiven der Betroffenheit“.

Weiterlesen