Leistungskampagne für toom zeigt die Stärken des Baumarkts

Kampagne
Leistungskampagne für toom zeigt die Stärken des Baumarkts
 

Ein nackter Öko-Aktivist im Baumarkt? Zum Glück gibt es bei toom eine ganze Sparte mit besonders umweltfreundlichen Produkten. In zwei neuen TV-Spots präsentieren toom und seine Leadagentur Scholz & Friends selbstbewusst und humorvoll die Stärken des Baumarkts in punkto Nachhaltigkeit und Garantieleistungen.

Ein nackter Öko-Aktivist wird bei toom Baumarkt von einem Mitarbeiter beraten, was er am besten für den Naturschutz tun kann.

Seit dieser Woche ist im TV der Spot „Natur Pur“ zu sehen, der auf nachhaltige Produkte im toom Sortiment hinweist. Darin sucht ein nackter Öko-Aktivist im Baumarkt nach Ketten, um sich an einen bedrohten Baum zu ketten. Fachkundig rät der Mitarbeiter zum Kauf von umweltfreundlicher, torffreier Erde, mit der der Kunde viel einfacher seinen Beitrag zum Schutz der Natur leisten kann.

Auch neu ist der Spot „Rückgabe“, bei dem ein kleines Mädchen ihren nervenden kleinen Bruder „zurückgeben“ möchte. Schließlich müsste bei dem Geschwisterchen die „5 Jahre Qualitätsgarantie“ gelten, die es bei toom gibt. Auch auf diese ungewöhnliche Anfragen reagiert der toom-Mitarbeiter gelassen und berät das Mädchen professionell. Leider gelten die Garantieleistungen nur für Produkte aus dem Sortiment und nicht für Geschwister.

Die Spots werden in einer 30-sekündigen Fassung auf allen reichweitenstarken Kanälen geschaltet.

Seit drei Jahren ist toom Baumarkt unter dem Leitgedanken „Respekt, wer´s selber macht“ mit einer Imagekampagne von Scholz & Friends on-air. Die Kampagne zollt all jenen Menschen Anerkennung und Wertschätzung, die mit ihren eigenen Händen etwas schaffen wollen. Dieser Respekt wird greifbar und relevant durch echte Menschen und echte Vorhaben. Ergänzend zur Imagekampagne thematisiert eine Leistungskampagne, zu der die beiden neuen Spots gehören, die zahlreichen, teilweise aber weniger augenfälligen Stärken des Unternehmens.

Dazu Matthias Spaetgens, Geschäftsführer Kreation bei Scholz & Friends: „Gemeinsam mit toom haben wir die Leistungen des Baumarkts herausgearbeitet und diese humorvoll und selbstbewusst in zwei TV-Spots inszeniert. Wer weiß, was er kann und darüber spricht hat einen Wettbewerbsvorteil.“

 

KUNDE: TOOM BAUMARKT

Dr. Robert Wiegand, Bereichsleiter Marketing
Sebastian Neumann, Teamleiter Markenkommunikation

AGENTUR: SCHOLZ & FRIENDS BERLIN

Geschäftsführung: Matthias Spaetgens
Kreation: Wulf Rechtacek, Sandra Dölling, Christopher Hoene
Beratung: David Wieser, Claudia Helbig
FFF: Nele Siegl, David Voss

PRODUKTION

Regie: Sonja Heiss
Kamera: Manuel Mack
Produktion: Tony Petersen Film GmbH
Post-Produktion: nbh Studios Berlin GmbH
Tonstudio: Hesse Studios GmbH

Pressekontakt:

Sabine Zilski
Leitung Unternehmenskommunikation
pr@s-f.com

Weitere News

Volunteer Award für Berlin Social Academy

19. Oktober 2018

Im Rahmen der 25th IAVE World Volunteer Conference in Augsburg wird in diesem Jahr auch der German Volunteer Program Award verliehen. Es wird die Berlin Social Academy (BSA) für vorbildliche Leistungen im Bereich Corporate Volunteering ausgezeichnet. Die IAVE-Jury würdigte insbesondere den kooperativen Ansatz der Berlin Social Academy, der offen ist für weitere Partner und als Format auf andere Regionen übertragbar ist.

Weiterlesen
Prof. Dr. Dr. Wolf Singer lässt sich für die F.A.Z.-Kampagne

Kluger Kopf unter Strom

12. Oktober 2018

Für das neue Motiv der legendären F.A.Z.-Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ lässt sich Deutschlands führender Hirnforscher Wolf Singer unter einer Elektroden-Haube ablichten.

Weiterlesen

Gegenkampagne zur «Selbstbestimmungs»-Initiative der SVP

11. Oktober 2018

Eine aufmerksamkeitsstarke PR-Aktion von Scholz & Friends Zürich ist am 11. Oktober 2018 auf dem Bundesplatz in Bern zu sehen. Um zu verdeutlichen, wie wichtig der Export für den Wirtschaftsstandort Schweiz ist, wurden dort 18 20-Fuß-Container aufgebaut. Sie zeigen, welches Volumen die Schweiz durchschnittlich in 10 Minuten exportiert und verdeutlichen die Gefahren, die eine Annahme der Selbstbestimmungs-Initiative mit sich bringen würde.

Weiterlesen