Gernot Hassknecht tritt als härtester Fahrprüfer Deutschlands für „Runter vom Gas“ an

 

Unter dem Motto „Kein Lappen für Lappen“ wird Berufscholeriker Gernot Hassknecht auf der Website der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ zum härtesten Fahrprüfer Deutschlands.

Gernot Hassknecht als härtester Fahrprüfer Deutschlands

In einem interaktiven Online-Quiz prüft Hassknecht, bekannt aus der ZDF-„heute-show“, das theoretische Fahrschulwissen der Online-Community. Entwickelt wurde das Modul von Scholz & Friends und deepblue networks für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), den Initiatoren der Kampagne „Runter vom Gas“. Bereits für den Relaunch der Kampagnenwebsite www.runtervomgas.de arbeitete Scholz & Friends mit der Commarco-Schwesteragentur deepblue networks zusammen. Nun präsentieren die beiden Agenturen ein weiteres Highlight-Projekt, das in enger Zusammenarbeit für „Runter vom Gas“ entstand.

Seit dem 14. September 2017 können Nutzer auf der Kampagnenwebsite an einem interaktiven Online-Quiz teilnehmen. Durch eine virtuelle Windschutzscheibe werden dem Prüfling typische Situationen im Straßenverkehr gezeigt, die so auch in der theoretischen Führerscheinprüfung abgefragt werden. Während der 30-sekündigen Antwortzeit erscheint im Rückspiegel Fahrprüfer Gernot Hassknecht. Sobald der Teilnehmer eine Antwort ausgewählt hat, lässt sich Hassknecht im Video über die Leistung des Prüflings aus. Auf eine falsche Antwort reagiert er gewohnt bissig und cholerisch. Doch auch wenn der „Fahrschüler“ richtig liegt, verzichtet Hassknecht nicht auf einen markanten Kommentar.

Lars Cords, Chief Content Officer Scholz & Friends: „Wir haben mit dem härtesten Fahrprüfer Deutschlands das Thema Verkehrssicherheit so aufbereitet, dass man sich spielerisch und mit Freude damit auseinandersetzt. Die Figur Gernot Hassknecht ist erfrischend provokant und verleiht gleichzeitig unserem Anliegen überzeugend Nachdruck. Mit diesem ernsten Inhalt, verpackt in ein humorvolles und modernes Online-Modul, erreichen wir auch junge, digital affine Verkehrsteilnehmer besser als mit dem erhobenen Zeigefinger.“

Bei Vorbereitung und Umsetzung der Videosequenzen unterstützte die Produktionsfirma Knacker Einfach, mit der Schauspieler und Komiker Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht zusammenarbeitet. Die Redaktion von Knacker Einfach sicherte die Authentizität von Hassknechts Reaktionen und seinen typischen Wortlaut im interaktiven Verkehrssicherheitsquiz.

Das Modul ist auf der Webseite www.runtervomgas.de zu finden. Vier zielgruppenspezifische Aufruf-Videos werden in der Bewerbungsphase über Facebook verbreitet. Nutzer können sich mit ihrem Facebook-Account registrieren und das Ergebnis ihres Tests am Ende mit Freunden teilen. Der virtuelle Führerschein, den Hassknecht nach erfolgreicher Prüfung überreicht oder bei Nichtbestehen wütend zerschneidet, enthält User-Name und Profilfoto. Die besten Reaktionen und Wutausbrüche Hassknechts stehen in der GIF-Galerie auf der Website zur Verfügung.

Hilke Hartmann, Business Unit Director deepblue networks: „Wir wollten den Fahrprüfer zu einem echten digitalen Erlebnis machen: einfache Bedienbarkeit, visuelle Klarheit und ein hohes Maß an Spielfreude – unabhängig vom verwendeten Endgerät – waren für uns die entscheidenden Faktoren.“

BMVI und DVR gehen mit dem Online-Quiz neue Wege in der Verkehrssicherheitskommunikation. Mit der Kombination aus sachlicher Information, digitalem Know-How und Comedy-Elementen möchten die Initiatoren eine möglichst breite Zielgruppe erreichen.

Ganz im Stil von Gernot Hassknecht sendete Scholz & Friends zum Launch des Online-Tools eine besondere Pressemappe an die Medien. Unter anderem mit der „lautesten Pressemitteilung aller Zeiten“ in der typischen Hassknecht-Tonalität sowie einer Infografik zu den kuriosesten Fakten rund um den Führerschein.

 

Hier geht’s zur härtesten Fahrprüfung Deutschlands: www.runtervomgas.de/fahrpruefer-hassknecht

Scholz & Friends:

Chief Content Officer: Lars Cords
Beratung / Konzeption: Bojan Jurczyk, Christian Holst, Lennart Funck
Kreation: Michael Winterhagen, Philipp Weber, Jakob Cantz, Sheryl Ann Hartmann, Mareike Strelitz, Anne Winkler
PR: Birgit Hackl, Fabienne Prochnow

deepblue networks:

Chief Creative Officer: Oliver Drost
Managing Creative Director: Christian Thron
Business Unit Director: Hilke Hartmann
Beratung: Jürgen Schaub
Kreation: Svenja Eggers, Nana Sittard, Leander Brasch, Amelie Jeserich, Jana Hintz
IT Director: Fabian Grassl

Knacker Einfach:

Produktion: Matthias Krüger, Marion Biefeld
Regie: Marcel Behnke
Text: Morten Kühne

Weitere News

Infografiken Bundestagswahl 2017, Social-Media-Wahlkampf, ubermetrics, Agenda, Analyse, die viralsten Wahlkämpfer

Wer hat den Social-Media-Wahlkampf gewonnen?

22. September 2017

Eine aufwendige Datenanalyse der deutschen Bundestagskandidaten zeigt die erfolgreichsten digitalen Wahlkämpfer 2017. Für die Untersuchung erfasste Scholz & Friends Agenda mit Unterstützung der Social-Listening-Experten von Ubermetrics in den vier Wochen vor der Wahl die gesamte Social-Media-Kommunikation der über 2.500 Kandidatinnen und Kandidaten der Spitzenparteien.

Weiterlesen
Travel Industry Club, The Open Minds Network

Neuer Markenauftritt für den Travel Industry Club

19. September 2017

The Open Minds Network – mit diesem neuen Marken-Slogan positioniert sich der Travel Industry Club ab sofort als die bedeutendste Networking Plattform der Tourismusbranche. Auch das optische Erscheinungsbild bekommt einen frischen Anstrich. Entwickelt wurde der Markenauftritt von der Kreativagentur Scholz & Friends.

Weiterlesen
BoxaGrippal, Bodo, Sanofi, Grippe, Medikament

BoxaGrippal Etat gewonnen

15. September 2017

Scholz & Friends setzt sich im Pitch mit einem insight-basierten strategischen Konzept und einer treffsicheren kreativen Umsetzung durch und sichert sich den BoxaGrippal-Etat von Sanofi Deutschland.  

Weiterlesen