Hunderte Kuscheltiere fallen vom Himmel über Hamburg

Kampagne
Hunderte Kuscheltiere fallen vom Himmel über Hamburg
 

400 Kuscheltiere, die an Luftballons am Freitag in den Hamburger Colonnaden vom Himmel fallen, erwecken die Aufmerksamkeit von Passanten in der Hansestadt und sorgen im Netz für Gesprächsstoff. So romantisch das Bild im ersten Moment scheint – hinter der Aktion steckt ein ernster Hintergrund.

Jedes Kuscheltier symbolisiert die Geschichte eines missbrauchten Kindes, das sein Kuscheltier an einen Luftballon befestigt und es von zu Hause weg schickt, um es vor Gewalt und Missbrauch in Sicherheit zu bringen. An dem Kuscheltier ist eine Karte befestigt, in der der Finder sinnbildlich um Obhut für das Kuscheltier gebeten wird: „Lieber Finder, pass bitte gut auf Schnuffel auf, damit ihm nicht das Gleiche passiert wie mir.

Hinter den fliegenden Kuscheltieren stecken Scholz & Friends, der Verein Dunkelziffer und 27 Kilometer Entertainment. Die Aktion soll Aufmerksamkeit und Sensibilität für ein Thema schaffen, über das niemand gerne nachdenkt: Jedes Jahr werden in Deutschland ca. 14.000 Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch angezeigt. Doch das ist leider nur die Spitze des Eisbergs, tatsächlich rechnen Experten bundesweit mit einer zehn- bis fünfzehnmal so hohen Dunkelziffer, also schätzungsweise 200.000 Missbrauchsfällen pro Jahr. Über diese Zahlen informieren die Rückseiten der Karten und rufen zu Spenden an Dunkelziffer auf, die Kindern helfen, die sexuelle Gewalt erfahren haben.

„Die Reaktionen der Passanten in den Colonnaden waren überwältigend. Plötzlich blieb in dem Gewusel von Menschen gefühlt die Zeit stehen. Die Leute blieben stehen und schauten gebannt in den Himmel. Kinder versuchten, die Kuscheltiere aufzufangen und alle rätselten, was hier gerade vor sich geht“, erinnert sich Julia Gommeringer, die bei Dunkelziffer e.V. für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist. „Die Emotionen der Passanten, während sie die Karten lasen, gingen unter die Haut. Wir freuen uns sehr, dass Scholz & Friends mit dieser Idee pro aktiv auf uns zugekommen ist und wir sie heute gemeinsam verwirklichen konnten.“

Die Idee für die Pro Bono Aktion ist durch Jacqueline Tenschert, Senior Art Director, und Fabian Tritsch, Senior Texter, von Scholz & Friends entstanden. „Unsere Idee baut darauf auf, dass sich Kinder oft mit ihren Kuscheltieren identifizieren. Sie sind der beste Freund und Zuhörer. Sie teilen jedes Erlebnis und alle Gefühle. Das Kind kann sich nicht selbst aus der Situation befreien, beschützt aber das geliebte Kuscheltier“, erklärt Jacqueline Tenschert.

Seit 1993 bietet Dunkelziffer e.V. bundesweit viele Hilfsprojekte an: Beratung und Soforthilfe, Prävention an Schulen und in Kindertagesstätten, fachliche Fortbildung sowie anwaltliche Erstberatung für Kinder und deren Begleitpersonen. Außerdem betreut Dunkelziffer Kinder in der klassischen Kindertherapie und in der Musiktherapie in Hamburg. Dunkelziffer finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Bußgeldzuweisungen und nimmt keine öffentlichen Mittel in Anspruch. Weitere Infos zum Verein finden Sie unter www.dunkelziffer.de oder unter www.facebook.com/dunkelzifferhamburg. 

 

KUNDE: DUNKELZIFFER E.V.
Öffentlichkeitsarbeit: Julia Gommeringer

AGENTUR: SCHOLZ & FRIENDS HAMBURG
Kreation: Jacqueline Tenschert, Fabian Tritsch, Christian Aussem
Produktion: Christoph Köhler
Beratung: Bernd Batke, Leon Salzmann, Julia Hartmann
Social Media: Kristina Vigneri
Print-Produktion: Eva Kannemann

Produktion 27 Kilometer Entertainment GmbH
Regie: Axel Weirowski
Produktion: Magda-Lena Burmester
Kamera: Sebastian Bock

Nicole Weber Communications 
PR: Britta Mader, Lina Dammer, Konrad Mischok

Pressekontakt:

Sabine Zilski
Leitung Unternehmenskommunikation
pr@s-f.com

HIER DIE BILDERSTRECKE ZUR AKTION IN HAMBURG ANSEHEN: 

Weitere News

„Wir sind deins“: Start der ARD Public Value-Aktion

19. Juni 2018

Die ARD hat ihre neue Public Value-Kommunikation gestartet. Scholz & Friends Berlin hat die ARD nach dem Pitchgewinn ein Jahr lang beraten und begleitet – und einen neuen Claim sowie drei Spots für den Auftakt kreiert.

Weiterlesen

Bundesumweltministerium setzt beim Klimaschutz auf Teamgeist

14. Juni 2018

Pünktlich zum WM-Start stellt Bundesumweltministerin Svenja Schulze gemeinsam mit Ex-Nationalspieler und Projektpaten Marcell Jansen die neue Web-App „Green Public Viewing“ vor (www.green-public-viewing.de). Mit dem Tool können Fußball-Fans in über 60 Städten ganz leicht einen von knapp 500 Public-Viewing-Standorten in ihrer Nähe finden und schauen, wie sie klimafreundlich mit Bus, Bahn oder Rad dorthin gelangen. Die Aktion im 11FREUNDE-WM-Quartier in Berlin ist der Beginn einer orchestrierten Kampagne des Bundesumweltministeriums unter dem Motto „So geht Klimaschutz“.

Weiterlesen
Die Staatskanzlei Brandenburg stellt im Rahmen der Länderkampagne Alexa, die digitale Assistentin aus Fleisch und Blut aus der Peitz vor

Frag Alexa: Digitale Assistentin kommt jetzt aus Brandenburg

7. Juni 2018

Brandenburgs Landesmarketing-Kampagne erhält prominente Unterstützung: Die digitale Assistentin Alexa. Sie kommt aber nicht aus der Dose, sondern aus dem brandenburgischen Peitz. Ab sofort führt sie durch die  Website www.es-kann-so-einfach-sein.de, die heute in der Brandenburger Landesvertretung im Herzen Berlins präsentiert wurde. Alexa bringt den Usern der Seite das sympathische, wald- und seenreiche Bundesland näher.

Weiterlesen