Das BAKOM und Scholz & Friends Zürich gehen für DAB+ auf Sendung

Kampagne
Das BAKOM und Scholz & Friends Zürich gehen für DAB+ auf Sendung
 

Die Schweizer Radiobranche wird die Übertragung mittels UKW bis spätestens 2024 abschalten. Um die Bevölkerung bei dieser Umstellung zu begleiten, hat das BAKOM 2019 ein Mandat für eine vierjährige Kommunikationskampagne ausgeschrieben. Scholz & Friends Zürich konnte die mehrstufige Ausschreibung für sich entscheiden. Nun startet die Kampagne für die erfolgreiche digitale Migration.

Die Kampagne ist in zwei Phasen aufgeteilt. Die jetzt lancierte Sensibilisierungs-Phase stellt die Vorteile von DAB+ in den Mittelpunkt. Sie wird abgelöst durch die Mobilisierungs-Phase, wenn die Branche einen zeitlich verbindlichen UKW- Abschaltfahrplan bekannt gegeben hat.

Für die Phase 1 hat Scholz & Friends ein gewinnendes Testimonial gesucht – und ist fündig geworden. Allerdings nicht im Zuge eines Castings, sondern selbst entworfen. Das freundliche DAB+ Radio «Dabsy» zeigt am eigenen «Leib», welche Vorteile der digitale Radiostandard mit sich bringt.

Die Kampagne ist voll orchestriert und umfasst TV, Radio, OOH, Content Formate sowie diverse digitale Massnahmen inklusive Social Media und Community Management in den drei Landessprachen. Zudem stehen Autofahrer und Werkstätten speziell im Fokus und werden darum mit individuellen Massnahmen angesprochen.

Scholz & Friends Zürich ist im Zuge der Entwicklung und Umsetzung der Kampagne auch für die Bereitstellung und Koordinationmehrerer Partner verantwortlich, darunter Call Center, PR, Media und ein Expertenteam für Schulungen rund um das Thema DAB+.

Die Massnahmen entstehen in enger, partnerschaftlicher Abstimmung mit privaten kommerziellen und nichtkommerziellen Radiostationen und der SRG SSR.

 

Kunde: BAKOM

Marcel Regnotto (Auftraggeber), Alfred Hostettler (Projektleiter), René Wehrlin (stv. Projektleiter)

Agentur: Scholz & Friends Zürich

Luca Stancheris, Maira Weidmann, Aster Loerli, David Fischer, Christian Vosshagen (Kreation), Freyja Hablitz, Victoria Kirsch, Nadine Treml, Paulo Zenz, Véronique Forster, Mathias Rösch, Tobias Händler (Beratung & Strategie)

Filmproduktion: Boutiq AG, Marco Fischer, Regie: Marwan Abdulla Issa, Musik und Ton: Bloop, Roland Frei, Mediaagentur: MediaCom Switzerland, PR: Burson Cohn & Wolfe Switzerland