Crossmarketing-Kampagne für „Bridget Jones‘ Baby“ gestartet

Kampagne
Crossmarketing-Kampagne für „Bridget Jones‘ Baby“ gestartet
 

Die Drogerie-Regale in Deutschlands Supermärkten haben einen neuen Eye-Catcher: Auf den Softis-Produkten von Regina strahlen Bridget-Jones-Ikone Renée Zellweger, Oscar-Preisträger Colin Firth und „McDreamy“ Patrick Dempsey um die Wette. Die Aktion ist das Ergebnis einer Crossmarketing-Kampagne, die Scholz & Friends für den Filmverleih Studiocanal realisiert hat.

bridget_softis_in_store

 

Nach zwölfjähriger Leinwand-Abstinenz meldet sich „Bridget Jones“ am 20. Oktober in den deutschen Kinos zurück. Zum ersten Mal in ihrem Leben scheint die charmant-chaotische Junggesellin, die jahrelang zwischen Schokolade und Gewichtsproblemen nach ihrer großen Liebe suchte, alles im Griff zu haben. Dann bringt sie eine ungeplante Schwangerschaft wieder aus dem Gleichgewicht. „Bridget Jones’ Baby“ ist der dritte und lang erwartete Teil der beliebten Frauenkomödien-Reihe.

Scholz & Friends unterstützte die Vermarktung des Kinostarts im Auftrag des Filmverleihs Studiocanal. Als Kooperationspartner konnte das Crossmarketing-Team aus Hamburg die Softis Hygienepapiere von Regina gewinnen. „Wir freuen uns sehr, dass Scholz & Friends mit Softis einen so passenden Partner für uns gefunden hat, mit dem wir sowohl am Point of Sale als auch in den digitalen Medien eine aufmerksamkeitstarke Gewinnspielkooperation umsetzen können“, so Lutz Rippe, Vice President Marketing Studiocanal. „Crossmarketing bietet den Vorteil der gezielten Kundenansprache, bewirkt eine hohe Awareness und stellt ein hervorragendes Kundenbindungstool dar“, erklärt Claudia Münzner, Director Cross-Marketing bei Scholz & Friends. „Zudem ist es eine preiswerte Möglichkeit der Neukundengewinnung.“

Durch die von Scholz & Friends initiierte Kinofilm-Kooperation werden unter dem Motto „Lachen, bis die Tränen kommen“ bis Ende des Jahres Regina Softis Produkte mit „Bridget Jones“ Bildern am Point of Sale die Drogerie-Regale verzieren. Darüber hinaus gibt es Promotions mit Regalsteckern und Werbesäulen. Über ein Gewinnspiel auf den Produkten und der Website bridgetjonesbaby.de/softis können „Bridget Jones“ Fans wöchentlich zwei von 400 Kinofreikarten und eine von 200 DVD-Doppelboxen gewinnen. Als besonderes Highlight werden unter den Teilnehmern fünf Reisen für jeweils zwei Personen nach London verlost, gesponsert vom Online-Reisebüro opodo.

Jedes Jahr initiiert das Markenaktivierungs-Team für Kinokooperationen von Scholz & Friends Hamburg rund 30 groß angelegte Kooperationen zwischen verschiedensten Handelsmarken und Filmverleihen. So schlossen die Crossmarketing-Spezialisten beispielsweise ebenfalls in diesem Jahr für das Family-Entertainment-Abenteuer „Robinson Crusoe“ eine deutschlandweite Kooperation mit Dunkin’ Donuts.

KUNDE: STUDIOCANAL GMBH
Senior Product Manager Theatrical & Home Entertainment: Katrin Förster

AGENTUR: SCHOLZ & FRIENDS HAMBURG
Director Cross-Marketing: Claudia Münzner
Assistenz Cross-Marketing: Julia Sobota

Weitere News

#myeurope: Tu was für Europa!

13. Mai 2019

Für den überparteilichen Verein „Tu was für Europa e. V.“ hat Scholz & Friends die umfassende Pro-Europa-Kampagne #myeurope entwickelt. Ziel der Kampagne ist nicht vordergründig der Aufruf, wählen zu gehen, sondern es ist vielmehr eine Bekennerkampagne für ein buntes, diverses, offenes und demokratisches Europa.

Weiterlesen

MATE MATE für Sleeping Beauties of Berlin

9. Mai 2019

MATE MATE will die Welt ein wenig wacher machen. Deshalb gönnt Scholz & Friends jetzt all denen eine Mate, die sie am dringendsten brauchen: Den „Sleeping Beauties of Berlin“ – Leuten, die einfach irgendwo in der Öffentlichkeit eingeschlafen sind. 

Weiterlesen

Auszeichung bei den Adweek Experiential Awards

3. Mai 2019

Adweek verlieh 2019 erstmalig die Adweek Experiential Awards. Scholz & Friends war als einzige deutsche Agentur unter den Gewinnern und wurde für die Arbeit „The Insect Concerto“ in der Kategorie „Best Use of Music/Audio in an Experiential Activation” ausgezeichnet.

Weiterlesen