Bronze-Effie für innogy „Project Restart“

Agentur
Bronze-Effie für innogy „Project Restart“
 

„Was würdest du tun, wenn du noch einmal neu anfangen könntest?“ Diese scheinbar so einfach Frage bildete im September 2016 den Auftakt zu „Project Restart“. Damit begleitete Scholz & Friends den europaweiten Markenlaunch der RWE-Zukunftstochter innogy. Diese Woche wird Scholz & Friends für die Kampagne mit Bronze beim Effie 2017 ausgezeichnet.

Bronze bei den Effie Awards für Scholz & Friends und die Kampagne Project Restart für Inngy

80 Prozent der Bevölkerung zwischen 18 und 39 Jahren hat der ikonische Spot mit der emotionalen Frage erreicht. Die Microsite project-restart.org – das Herz der Kampagne – wurde über 900.000 Mal aufgerufen. Dort erzählen berühmte Persönlichkeiten, wie Wotan Wilke Möhring, The BossHoss, Sarah Wiener, Reiner Meutsch und Sir Tim Smit, aber auch viele weniger prominente Neustarter, in emotionalen Videos von ihrem persönlichen Restart. Neben der Projektwebsite gab es zahlreiche online und offline Content-Maßnahmen. So wurden auf Facebook, Twitter und Instagram unterschiedliche Formate für die Restart-Phase als integraler Bestandteil der orchestrierten Kampagne umgesetzt. In den sozialen Medien haben über 100.000 Menschen die Frage beantwortet, mit Freunden geteilt oder sich zu einem Neuanfang inspirieren lassen.

Damit hat sich die Kampagne einen Effie in Bronze verdient – den Preis für effiziente Markenkommunikation.

„Project Restart“ wurde außerdem beim MAX Award mit Gold und Best in Show ausgezeichnet.

Im Juni 2016 hatte sich Scholz & Friends den Etat als europäische Leadagentur für die neue RWE-Tochter innogy gesichert. Die Teaser-Kampagne rund um das Thema Neustart war der große kommunikative Aufschlag zur Einführung der Marke innogy.

 

PROJECT RESTART – SCHOLZ & FRIENDS BERLIN

Geschäftsführung Strategie: Constantin Dudzik
Geschäftsführung Kreation: Matthias Spaetgens
Strategie: Kirill Falkow, Jonathan Faerber
Beratung: Jana Bähr, Samy Kouatli, Irina Quander, Janin Brauer, Franziska Gericke, Romy Kaltenbach, Galina Sekera, Jan Wegener, Yvonne Haupt, Jana Huth, Konstantin Lössl, Andrea Müller
Kreation: Mirko Derpmann, Carsten Fillinger, Nils Busche, Markus Emeling, Ramona Junggeburth, Zartosht Kohan, Eiko Liefold, Susanne Peters, Patrick Pichler, Ralf Schröder, Michael Winterhagen, Michael Häußler, Marc Ebenwaldner
Content & Grafik: Marie Hüsch, Pablo Schallenberg, Nicola Staender, Mareike Strelitz, Christoph Henschel
FFF: Nele Siegl, Daniel Klessig, Kristin Ammon, Pia Ihling
Testimonial Filme: Czar Film
Interviews: Ayassi Film GmbH
Media: Mediacom Düsseldorf

Pressekontakt:

Sabine Zilski
Leitung Unternehmenskommunikation
pr@s-f.com

 

Weitere News

„Laufen lernen“: Neue Verkehrssicherheitsaktion für „Runter vom Gas“

8. Oktober 2019

Kein Mensch sollte zweimal im Leben laufen lernen müssen. Das ist die emotionale Botschaft der neuen Aktion im Rahmen der von Scholz & Friends entwickelten Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Weiterlesen

Nahbar, transparent, freundlich: Neue Markenidentität für RWE

30. September 2019

Das neue Erscheinungsbild der RWE begleitet die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Das überarbeitete Corporate Design (CD) prägt den Markenauftritt und ist ab sofort in allen Medien des Unternehmens sichtbar. Das von Scholz & Friends Identify entwickelte CD zeigt die neue RWE, die für Transformation, Innovationskraft und Nachhaltigkeit steht. Gleichzeitig bleiben grundlegende Elemente des bisherigen Markenauftritts und die bekannte Wortmarke RWE erhalten, um glaubhaft die Brücke zwischen der über 120 Jahre alten Historie des Konzerns und seinem modernen und nahbaren Zukunftsauftritt zu schlagen.

Weiterlesen

Crossmarketing-Kampagne zum Kinofilm „Shaun das Schaf – der Film: Ufo-Alarm“

25. September 2019

Am 26. September kommt Shaun das Schaf mit neuen Abenteuern ins Kino. Eine Crossmarketing-Kampagne von Scholz & Friends hat Shaun bis zum Kinostart unter anderem auf knapp 60 Millionen Produkten im deutschen Handel sichtbar gemacht. Von der passgenauen Kurzkooperation profitiert nicht nur der Filmverleih STUDIOCANAL, sondern auch die sechs großen Partner.

Weiterlesen