Ungeschminkt und
ohne Photoshop

Die Employer Branding-Kampagne von Porsche

Ungeschminkt und
ohne Photoshop
 

Das starke Wachstum bei Porsche erfordert immer mehr passende Fachkräfte. Diese sind aber rar gesät und heiß umkämpft, besonders Ingenieure und IT-Spezialisten.

Die Arbeitgebermarke Porsche steht bei der Zielgruppe bisher für die gleichen Attribute wie die Sportwagen: Prestige, finanzieller Erfolg und tolle Produkte. Sie wird als begehrenswert, aber auch als unnahbar wahrgenommen. Dabei werden Kultur-Faktoren wie Kollegialität und Wertschätzung immer entscheidender.

Es gilt also, die Arbeitgeberattraktivität zu steigern, um die Zukunft zu sichern. Und Porsche von einer anderen, einer nahbaren Seite zu zeigen – ohne die Marke zu verwässern.

Neben der Arbeit an faszinierenden Sportwagen zeichnet den Arbeitgeber Porsche vor allem die besondere Kultur im Unternehmen aus. Porsche tickt überraschend bodenständig, pragmatisch und bescheiden. Für die Arbeitgebermarke ergibt sich ein interessantes Spannungsfeld, das scheinbare Gegensätze vereint:

Wir schaffen den Mythos von morgen. Und bleiben dabei Mensch.

Anspruch an den neuen Auftritt der Arbeitgebermarke ist, mit einem prägnanten Look und einer unverwechselbaren Sprache aus Klischees der etablierten Arbeitgeberkommunikation herauszustechen, d.h. keine künstlich in die Kamera lächelnden Mitarbeiter, keine gestellten Motive und keine generischen Versprechen ohne Idee.

Die neue Arbeitgebermarke wird an allen relevanten Kontaktpunkten entlang der Candidate Journey zum Leben erweckt.

 

Wenn Sie mehr über uns, unsere Leistungen und Arbeiten erfahren möchten, melden Sie sich.

Hier geht es zurück zur Employer Branding Agentur-Seite.