otelo „Schluss mit Entweder-Oder“

Schluss mit Entweder-Oder – otelo bricht die Mobilfunkkonvention aufs Neue

 

Für alle, die alles wollen – begehrlich und preisgünstig

Zum Relaunch von otelo im letzten Jahr entstand ein neues Markenerlebnis mit einem Look & Feel, das man sonst nur von hochpreisigen Lifestyle-Marken kennt. Vom Corporate Design über die Brand Language bis hin zu allen digitalen Touchpoints wurde otelo komplett neu gestaltet – und bewies damit, dass eine Preiseinstiegsmarke nicht immer laut und trashig sein muss, sondern auch stilvoll und begehrlich sein kann.

 

Schluss mit Entweder-Oder – otelo bricht die Mobilfunkkonvention aufs Neue

Nun folgt der nächste kommunikative Aufschlag, mit dem otelo seinen Anspruch als Challegner der Branche untermauert. Unter dem Motto „otelo macht Schluss mit Entweder-Oder“ bricht otelo erneut bestehende Konventionen im Mobilfunk und will damit ein neues Telekommunikationszeitalter einleiten. Top-Leistung, Fairness und günstige Preise – otelo bleibt der Mobilfunkanbieter „für alle, die alles wollen“.

 

Keine Kompromisse – an allen Kontaktpunkten

In der neuen Kampagne sieht man coole Großstädter, wie sie scheinbar Unvereinbares wie „süß und salzig“ oder „Kind und Karriere“ meistern und dabei alles vom Leben wollen. Die Motive demonstrieren urbane Lässigkeit und Unkonventionalität im gewohnt hochwertigen Schwarz-Weiß Look. Diese Haltung präsentiert otelo ganzheitlich auf allen Kanälen – von TV über Awareness- und Performance-Banner auf reichweitenstarken sowie zielgruppenrelevanten Webseiten bis hin zu klassischen Printanzeigen.