Kann man Energie neu erfinden?

Wieder von vorn anfangen - aber richtig! Von "Was würdest du tun?" bis "Eisfüße"

Kann man Energie neu erfinden?
 

Alles beginnt mit dieser einen Frage, die sich wohl jeder Mensch schon gestellt hat. „Restart“ bedeutet aber noch ein bisschen mehr: 23 Millionen Kunden, dazu Netze, Anlagen und über 40.000 RWE-Mitarbeiter, für die es um alles geht – mit innogy als Zukunftsmarke nachhaltige, innovative Lösungen anbieten, Kunden inspirieren und die Transformation im Energiesektor als glaubwürdiger Pionier anführen.

 

Wir wollen nicht viel. Nur die Welt ein bisschen besser machen.

Das spiegelt der Markenauftritt in leuchtenden Layouts und Botschaften wider, die wir optimistisch und intelligent aufladen – wie das Karma unserer Kunden und irgendwann vielleicht sogar fliegende Autos. Aus Energie wird innogy: Aus fossilen werden erneuerbare Energiequellen, aus Häusern smarte Häuser und aus Konsumenten Produzenten, die ihr Zuhause und auch Ladesäulen mit Strom vom eigenen Dach versorgen. Wir setzen auf Zukunft und entwickeln eine Restart- und Launchkampagne, dazu zwei saisonale Produktkampagnen, die innogy ein Gesicht und starkes Markenprofil geben.

 

Mut macht sich bezahlt, nicht nur in Zahlen.

Das digitale Herz des Neustarts – ProjectRestart.org – wird von 1.000.000 Neugierigen besucht. Mit der Solarkampagne #LassdieSonnerein steigt der Absatz von Solar-, e-Mobility- und SmartHome-Produkten um 52 Prozent im Vergleich zum Vertrieb unter RWE-Flagge und stärkt den Zukunftsmarkenkern weit abseits von Strom und Gas. Aus dem Stand wird innogy Deutschlands nachhaltigste, innovativste und digitalste Energiemarke (Nordlight Brand Tracking). Die Herbstkampagne #Eisfüße hebt die Markenbekanntheit im Stammgebiet NRW auf 84 Prozent. Deutschlandweit kennt nach einem Jahr jeder Zweite die innogy Wort-Bild-Marke. Dazu kommen jeweils ein bronzener GWA Effie und CommAward sowie Gold und Best in Show beim MAX Award und die Auszeichnung zum Besten der Branche im Jahrbuch der Werbung.